Wie N1T1 DDNS einrichten?

Fragen und Antworten zu LG NAS
(Network Attached Storage) Produkten

--> Angebote, Neuheiten und Bestseller von NAS-Systemen und Zubehör
Antworten
Schimmerlos
Neuer Benutzer
Beiträge: 1
Registriert: Di Nov 02, 2010 12:25 am

Wie N1T1 DDNS einrichten?

Beitrag von Schimmerlos » Di Nov 02, 2010 1:07 am

Hallo,

als frischgebackener Besitzer einer N1T1 verzweifel ich gerade beim DDNS einrichten, nachdem alles andere problemlos geklappt hat.
.
Ich befinde mich im Webmenü -> System -> Netzwerk und verfahre genau nach Installationsanleitung.

Habe also zunächst die UPnP Portweiterleitung eingerichtet und wollte nun DDNS zulassen. Der dazu von mir gewählte Domainname besteht aus 8 Buchstaben und 2 Ziffern (ohne Leerzeichen oder sonstiges Unzulässiges). Damit habe ich das Feld mit dem Voreintrag 'meinName' in der Zeile Domainname überschrieben. Danach habe ich in das Eingabefeld der Zeile DDNS Passwort ein selbstgewähltes Passwort, das sich aus 7 Buchstaben (groß u. klein), einem Sonderzeichen (Minus) und 2 Zahlen zusammensetzt.

Nach Aktivieren der Schaltfläche Ändern bekomme ich die Meldung zurück:
[INDENT]Das eingegebene Passwort ist ungültig. Legen Sie den Wert von 3 bis 20 Buchstaben oder Zahlen ein![/INDENT]

In der Status-Zeile (unter dem Passwort) steht: Dienst angehalten.

Versuche mit anderen Passwörtern und/oder Domainnamen scheitern allesamt mit der gleichen Meldung.

Irgendjemand eine Idee??? Dabei sollte das doch fast von alleine gehen, wenn man so den einschlägigen Beiträgen glauben schenken kann. Oder muss ich vielleicht zuvor bei LG den Domainnamen beantragen?

Andi_3000
Neuer Benutzer
Beiträge: 13
Registriert: Do Sep 23, 2010 1:54 pm

Beitrag von Andi_3000 » Mo Nov 08, 2010 5:47 pm

Dein Router muss wissen was er z.B. mit einer Anfrage xy.dyndns.org, die aus dem Internet kommt anfangen soll.
Aha, nur an den Switchport wo das NAS dranhängt weiterleiten...
Ich habe mir bei dyndns eine Domain zugelegt und das in meinem Router hinterlegt (der kann DDNS). Im Router noch feste IPs vergeben und die MAC des NAS hinterlegt damit Anfragen von aussen nur an das NAS geleitet werden.

Gruß
Andi

Antworten