Gravierende Mängel beim NAS N2R1

Fragen und Antworten zu LG NAS
(Network Attached Storage) Produkten

--> Angebote, Neuheiten und Bestseller von NAS-Systemen und Zubehör
Antworten
jetdevil
Neuer Benutzer
Beiträge: 2
Registriert: Mo Okt 18, 2010 11:30 am

Gravierende Mängel beim NAS N2R1

Beitrag von jetdevil » Mo Okt 18, 2010 12:57 pm

Hallo,
hatte nun lange Zeit eine NAS von Buffalo und habe nun zu einem LG NAS N2R1 wechseln wollen, generell ist die N2R1 optisch und auf dem Papier recht interessant aber die gravierenden Mängel liegen leider im Detail.

Folgende Mängel dürfen bei einem NAS einfach nicht sein:

- Die User / Rechterverwaltung ist ja so nicht zu gebrauchen, ich habe es nicht hinbekommen 2 verschiedenen Usern für mehrere Ordner verschiedene Rechte vergeben zu können, es geht NUR das man Hauptordner lesen/schreiben oder nur lesen vergibt, dass ist ja so unbrauchbar, ein absolutes K.O. Kriterium bei einem NAS, Buffalo kann das viel besser aber auch dort ist es nicht perfekt.

- Dann kann man angeschlossene USB / eSATA Geräte kaum ordentlich benutzen, Rechtervergabe geht da garnicht, Ordner übers NAS anlegen oder verwalten geht auch nicht.
Da Frage ich ernsthaft warum soviele USB Anschlüsse verbaut werden und man kann KEINE einzige Datei vom Raid 1 des N2R1 sichern auf eine externe USB Platte nur der Umweg über das LAN per PC auf USB Platte und dann kann JEDER User im LAN auf das Backup lesend und schreibend zugreifen, was ist das denn? Hat bei LG keiner mal in der realen Praxis die LG NAS N2R1 getestet?

Ist mir völlig unverständlich wie man solche Geräte NAS nennen kann wenn nicht einmal die Basisfunktionen die ein NAS haben MUSS verfügbar sind.

Da hilft auch ein eingebauter Brenner und Kartenslot sowie die schöne Optik nicht wirklich.

Schade das LG auch nicht wirklich sich äussert oder mit einem Update der Firmware die grundsätzlichen Fehler beseitigt, so wird das nichts mit NAS von LG, für mich nur Spielzeug. Schade! :crying:

Antworten