Ausgesperrt?

Fragen und Antworten zu LG NAS
(Network Attached Storage) Produkten

--> Angebote, Neuheiten und Bestseller von NAS-Systemen und Zubehör
Antworten
GerdWie
Neuer Benutzer
Beiträge: 4
Registriert: Do Okt 07, 2010 7:56 pm

Ausgesperrt?

Beitrag von GerdWie » Do Okt 07, 2010 8:04 pm

Hallo liebes Forum,
letzte Woche habe ich auf meiner N2B1 die aktuelle Firmware 2557 installiert.
Leider scheint einiges schief gegangen zu sein.
Nach dem Neustart kam ich nicht mehr in die Administrations-Oberfläche.
Ich gebe im Browser als User-Namen "admin" ein und mein zuvor vergebenes Passwort.
Klicke ich dann auf "Login" erscheint ein Fenster in dem ich aufgefordert werde, mein
Passwort einzugeben. Das kann man dann beliebig oft wiederholen - ich komme einfach
nicht mehr rein.
Die Box funktioniert im Übrigen weiterhin wie gewohnt. Ich kann von allen Rechnern
aus darauf speichern und davon lesen (abgesehen davon, dass wohl einiges an den
Rechten durcheinandergeraten ist, jedenfalls funktioniert der Doppelklick vom Mac aus
nicht mehr :-( ).
Weiß vielleicht irgend jemand, was man da noch tun kann?
Der LG-Support antwortet jedenfalls nicht (seit einer Woche).

Beste Grüße
Gerd

KawaJens
Neuer Benutzer
Beiträge: 16
Registriert: Mo Aug 09, 2010 3:23 pm

Beitrag von KawaJens » Fr Okt 08, 2010 11:18 am

Hallo,
versuche mal das Standartpasswort, es kann sein das bei dem Firmwareupdate automatisch die Standartwerte wieder eingespielt wurden.
LG

GerdWie
Neuer Benutzer
Beiträge: 4
Registriert: Do Okt 07, 2010 7:56 pm

Beitrag von GerdWie » Fr Okt 08, 2010 1:36 pm

[QUOTE=KawaJens;13091]Hallo,
versuche mal das Standartpasswort, es kann sein das bei dem Firmwareupdate automatisch die Standartwerte wieder eingespielt wurden.
LG[/QUOTE]

Das hatte ich auch schon versucht - leider erfolglos.

jschell156
Neuer Benutzer
Beiträge: 3
Registriert: Di Okt 12, 2010 6:11 pm

Beitrag von jschell156 » Mi Okt 13, 2010 12:26 pm

Hallo,
es sieht so aus, als ob mit dieser neuen Version ( 2557 ) einige Sonderzeichen in der
UserId und im Passwort nicht mehr zulässig sind.

Das gilt für die Zeichen % & \ ' " = ; : #

Leider befindet sich eines dieser Zeichen in meinem Passwort für admin.

Support hat mir gesagt, dass der einzige Weg ein Factory reset ist. Dann wird das Passwort auf admin zurückgesetzt. ABER auch die Platten werden dann formatiert!!!

Gruß
Jürgen

GerdWie
Neuer Benutzer
Beiträge: 4
Registriert: Do Okt 07, 2010 7:56 pm

Beitrag von GerdWie » So Okt 17, 2010 10:48 am

Hallo Jürgen,

vielen Dank für Deinen Beitrag. Endlich kommt Licht in die Angelegenheit.

Der LG-Support hat mir (nach ca. 2 Wochen) empfohlen, die NAS zurückzusetzen, alle Einstellungen vorzunehmen und dann das Update erneut durchzuführen. Und kein Sterbenswörtchen von nicht mehr erlaubten Zeichen im Passwort. Also - was passiert? Ich sichere die Daten (dauerte mehr als einen Tag), setze zurück, mache das Update, ändere (natürlich) das admin-Passwort und der selbe Fehler ist wieder da. Na klasse!

Ich meine, das ist ein ziemlich krasser Fehler im Firmware-Update und sollte schnellstmöglich behoben werden. Wenn Sonderzeichen im Passwort nicht mehr erlaubt sind, kann man sich den ganzen Firlefanz mit Login-Passwort doch gleich sparen.

Was mich noch interessieren würde: Wie bist Du an diese Info gekommen?
Per Mail oder per Telefon? Und ob es jetzt bei Dir funktioniert. Ich jedenfalls habe erst mal die Nase gestrichen voll. Ich bleibe jetzt erst mal auf Werkseinstellung und verbringe meinen Sonntag damit, die Daten zurück zu kopieren. Am Montag muss ich die externe Festplatte nämlich zurückgeben.

Noch mal vielen Dank für die Info. Die sollte eigentlich an alle Besitzer von LG-Nas gehen.

Beste Grüße
Gerd

jschell156
Neuer Benutzer
Beiträge: 3
Registriert: Di Okt 12, 2010 6:11 pm

Beitrag von jschell156 » Do Okt 21, 2010 8:32 pm

Hallo Gerd,

die Information bezüglich des factory reset habe ich über den Live Chat auf der LG Support Page erhalten. Nach einer einfachen Anmeldung ging das sehr zügig und freundlich.

Bei mir hat es dann ( mit einigem Arbeitsaufwand ) funktioniert.

Ich habe das Problem dann mal genauer analysiert ( unter Linux und mit wireshark zur Analyse der Kommunikation ). bevor das Passwort gesendet wird, wird es auf die bereits genannten Sonderzeichen ( % & \ ' " = ; : # ) überprüft. Wird eins gefunden, wird das Passwort verworfen und ein neues angefordert.

Der Grund für diese Aktion ist klar, diese Sonderzeichen bergen die Gefahr, dass in einer Web Umgebung damit getrickst wird. Vielleicht hat man eine Schwachstelle entdeckt und deshalb kurz entschlossen dies Zeichen verboten.

Dann muss diese Änderung aber unbedingt an prominenter Stelle im ReadMe erwähnt werden und eine dringende Warnung muss her, dass zunächst die Passwörter mit der alten Firmware an die neuen Regeln angepasst werden.

Sollten alle verwendeten Passwoerter eines dieser Sonderzeichen enthalten, sind die Daten verloren :-(

Entwickler denken aus meiner Erfahrung nicht an solche Probleme, eine vernünftige QA sollte das aber sofort erkennen.


Viel Erfolg bei der Datenrettung.

Gruß
Jürgen

GerdWie
Neuer Benutzer
Beiträge: 4
Registriert: Do Okt 07, 2010 7:56 pm

Beitrag von GerdWie » Fr Okt 22, 2010 11:50 am

Hallo Jürgen,

nochmals vielen Dank für die Arbeit, die Du Dir mittels wireshark gemacht hast
und vor allen Dingen dafür, dass Du mir die Ergebnisse übermittelt hast.

Das Backup (und Restore) meiner Daten ist mittlerweile abgeschlossen, meine
NAS läuft wieder mit Factory-Default. Ich habe die Nase von Firmware-Updates
erst mal gestrichen voll. Wenn meine laufenden Projekte fertig sind (so gegen
Jahresende) werde ich noch mal über ein Update nachdenken.

Evtl. kann sich LG ja bis dahin dazu durchringen, eine Warnung an die User
zu veröffentlichen.

Gerd

Antworten